Welche Rechtsform hat Unia?

Unia ist eine öffentliche interföderale Einrichtung und ein unabhängiges Kompetenzzentrum für Chancengleichheit und Diskriminierungsbekämpfung. Somit ist Unia weder eine NRO noch eine Vereinigung.

Welche Rechtsform hat Unia?
  • Öffentlich: Unia wurde unter dem ursprünglichen Namen „Zentrum für Chancengleichheit und Rassismusbekämpfung“ per Gesetz vom 15. Februar 1993 gegründet und ist heute von den Parlamenten (des Föderalstaates, der Regionen und der Gemeinschaften) mit bestimmten Aufgaben betraut.
  • Interföderal: Unia bekämpft Diskriminierungen in Belgien und ist hierbei auf föderaler, regionaler und gemeinschaftlicher Ebene tätig.
  • Unabhängig: Unia führt seine Aufgaben völlig unabhängig aus.