Hassbotschaften in der Öffentlichkeit

Ein Mann beschimpfte ein LGBT-Paar als Tunten und verfolgte die beiden. Eine Frau ließ nach einem Verkehrszwischenfall eine rassistische Schimpftirade von sich. Ein Fahrer verspottete einen Polizeibeamten wegen dessen Behinderung …  

    Viele Äußerungen in der Öffentlichkeit fallen unter das Recht auf freie Meinungsäußerung. Diese freie Meinungsäußerung hat allerdings ihre Grenzen.

    Hassbotschaften in der Öffentlichkeit

    Wann sind Beleidigungen strafbar?

    Wenn mündliche Beleidigungen und Schimpfwörter die Grenzen der freien Meinungsäußerung überschreiten, sind sie strafbar. Mehr >

    Hassbotschaften in der Öffentlichkeit

    Wie sollte man auf Hassbotschaften reagieren?

    Haben Sie strafbare Äußerungen gehört oder gesehen? Dann melden Sie dies bitte bei Unia. Wir beraten und unterstützen Sie. Mehr >

    Auf dem Laufenden bleiben

    Möchten Sie die Aktivitäten von Unia verfolgen? Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

    Folgen Sie uns auf: