Haben Sie eine Behinderung? Lassen Sie Ihre Stimme hören!

22 Januar 2020
Handlungsfelder: Aller Aktionsbereiche
Diskriminierungsgrund: Behinderung

Haben Sie eine Behinderung und möchten Sie sich bei den Vereinten Nationen Gehör verschaffen?

Wir würden gerne Ihre Meinung hören im Zusammenhang mit der Achtung Ihrer Rechte.

Belgien wird zum zweiten Mal von den Vereinten Nationen beurteilt und dieses Beurteilungsverfahren ist derzeit im Gange.

Warum diese Beurteilung ?

Es handelt sich hier um die Bewertung dessen, was Belgien seit 2014 getan hat, um die Rechte von Menschen mit Behinderungen zu garantieren.

Die Beurteilung Belgiens basiert auf verschiedene Berichte. Diese umfassen verschiedene Berichte der belgischen Regierung, der Zivilgesellschaft (NGOs und Organisationen, die Menschen mit Behinderungen vertreten) und auch von Unia, dem unabhängigen Mechanismus zur Überwachung der Umsetzung der Konvention der Vereinten Nationen.

Bei dieser zweiten Überprüfung wurde das Berichtsverfahren vereinfacht. Das bedeutet, dass die belgische Regierung keinen Bericht mehr schreiben muss, sondern eine Liste von Fragen des Ausschusses der Vereinten Nationen beantworten muss.

Die Rolle von Unia

Unia wurde mit dem Mandat eines Überwachungsmechanismus für die Umsetzung der Konvention der Vereinten Nationen beauftragt.

Daher hat Unia die Möglichkeit, mit einem Parallelbericht auf die Antworten der Föderalregierung, und der Gemeinschaften und Regionen zu reagieren.

Auch die Zivilgesellschaft, d.h. Menschen mit Behinderungen und die sie vertretenden Organisationen, können einen oder mehrere Alternativberichte einreichen.

Ihre Rolle

Für Unia müssen diese Berichte auf Ihren Erfahrungen basieren und Ihre Meinung berücksichtigen.

Unia hat deshalb einen Fragebogen erstellt. Diese Umfrage richtet sich an alle Menschen mit Behinderungen und stellt Fragen z.B. zur Einhaltung Ihrer Rechte in Bezug auf Wohnung, Bildung, Arbeit, Zugänglichkeit, Beziehung, emotionales und sexuelles Leben usw.

Falls nötig, können Sie auch um Unterstützung beim Ausfüllen der Umfrage bitten.

Ihre Meinung ist wichtig, machen Sie mit!

Dieser Fragebogen existiert auch in Niederländisch und Französisch.

Vertreten Sie einen Verband von Menschen mit Behinderungen oder Nutzern der psychischen Gesundheitsversorgung, oder sind Sie beruflich tätig in diesem Bereich und möchten an unserer Umfrage teilnehmen? 

Unia wird auch direkte Treffen mit Gruppen von Menschen mit Behinderungen, Fachleuten und Organisationen organisieren. Jeder, der daran interessiert ist, seine Feststellungen mitzuteilen, kann sich mit uns in Verbindung setzen: consult.handicap@unia.be.

Falls nötig, werden wir erneut Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Vergleichbare Artikel